Selbstgemachte Aprikosen-Stängeliglace mit unserem Piña Moringa

Kein Sommer ohne Glace! Ob am Strand, am See oder in der Mittagspause im Park – an heissen und sonnigen Tagen werden so einige Glace gegessen; meistens in den Sorten Vanille oder Schoggi.

Unzählige Variationen und Sorten können gekauft werden, dabei kann man ein Stängeliglace ganz einfach selbst herstellen. Das macht nicht nur Spass, durch das Selbermachen entfällt auch eine Menge Verpackungsmaterial.

Für unser Aprikosen-Stängeliglace verwenden wir die feinen Sommerfrüchte Aprikose und Pfirsich, in Kombination mit unserem fruchtigen Piña Moringa. Moringa-Blätter schmecken sehr gehaltvoll und Apfel- und Ananassstücke verleihen dieser komplexen Teemischung die angenehmen Fruchtnoten, während Ingwer etwas Würze beisteuert. Anders als herkömmliche Glaces, welche häufig mit Rahm hergestellt werden, basiert unser Rezept auf Tee und ist somit viel kalorienärmer.

Viel Freude beim Ausprobieren und Geniessen!

P.S: Das allererste Stängeliglace entstand durch einen lustigen Zufall: ein elfjähriger Junge soll aus Versehen in einer frostigen Nacht sein Limonadenglas mit einem Löffel im Feien stehen gelassen haben – am nächsten Morgen war das erste Stängeliglace geboren.