Neu: rare Teeesorte Genmaicha

Bis anhin als Limited Edition geführt, nehmen wir diese Köstlichkeit dauerhaft in unser Sortiment auf. Der Name Genmaicha setzt sich aus „Genmai“, was gerösteter Reis bedeutet, und „Cha“ gleich "Tee" zusammen.  Wie es bei der Entstehung neuer Produkte manchmal vorkommt, hat dieser Grüntee seinen Ursprung in einem Missgeschick. Der Legende nach sollen vor mehreren Jahrhunderten in Japan bei der Zubereitung eines Grüntees einige Reiskörner miterhitzt und geröstet worden sein. Überraschenderweise hatte diese Kreation einen sehr angenehmen Geschmack und damit war der Genmaicha geboren.

Der edle Genmaicha von Sirocco stammt aus Japan, von der Präfektur Shizuoka auf der Hauptinsel Honshū. Die Region ist das Zentrum des japanischen Teehandels. Die spezielle Bodenbeschaffenheit, gepaart mit einem besonderen Klima, zeichnen diese Region aus und lassen die Teepflanzen ausserordentlich gut gedeihen.

Die Basis für unseren Genmaicha bildet ein besonders hochwertiger, kleinblättriger Grüntee. Üblicherweise werden für Genmaicha einfachere, grossblättrige Bancha-Qualitäten verwendet. Der Naturreis wird mit grösster Sorgfalt geröstet, sodass kein Reiskorn aufpoppt. Diese Sorgfalt ist in der Tasse spürbar, sie sorgt für eine leuchtend grüne Tassenfarbe und hocharomatische Noten. Am Gaumen vereinen sich die so gegensätzlichen Aromen von frischem Grüntee und den süsslich-nussigen Noten des gerösteten Reises zu einer gelungenen Kombination.

Probieren Sie diese edle Rarität: Der Grüntee Genmaicha ist als Sachet in einer Box à 20 Teebeutel erhältlich.