Cold-Brew-Kaffee – der kühle Muntermacher

Ein kühles Getränk an einem warmen Tag – wir alle kennen das erfrischende Gefühl. Besonders angenehm, wenn dieses ungesüsste Getränk nicht nur erfrischend wirkt, sondern zugleich auch munter macht und einen richtig wach werden lässt.

Die Rede ist von «Cold Brew»-Kaffee, was nichts anderes als kalt gebrühter Kaffee bedeutet. Im Gegensatz zu kaltem, abgestandenem Kaffee, den man lieber weggiesst, ist kalt gebrühter Kaffee ein hocharomatisches Genusserlebnis erster Güte.

Durch den kalten Brühvorgang werden die Aromen langsamer und feiner extrahiert. Dies wirkt sich angenehm auf den Geschmack aus. Der kalte Kaffee ist dadurch äusserst säurearm und aromatisch. Das kühle Koffeingetränk enthält ca. 90% der Geschmackselemente jedoch nur 15% des Säuregehalts eines normalen Kaffees. Sie werden auch keinerlei Bitternoten oder ähnliches feststellen. Was indessen ungefähr gleich bleibt, ist der Koffeingehalt.

Für Die Zubereitung benötigen Sie lediglich frisch gemahlenen Sirocco-Kaffee, zwei Glasbehälter (ca. 1 Liter), Wasser, einen Kaffeefilter und ca. 12 Stunden Brüh- bzw. Ziehzeit.

Wenn Sie Ihren Cold-Brew-Kaffee nicht mit normalem Eis verdünnen wollen, dann befüllen Sie die Eiswürfelform Ihres Gefrierfaches mit Cold-Brew-Kaffee und staunen. Die Eiswürfel werden Ihrem Kaffee geschmacklich in nichts nachstehen.

Dem Rezept können sie die komplette Zubereitung und die einzelnen Arbeitsschritte entnehmen. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Ausprobieren und Geniessen Ihres Cold-Brew-Kaffees.

Zutaten

35 – 40g Sirocco-Kaffee der Sorte «Espresso Milano-Bar» (mittlerer Mahlgrad)
5dl Wasser ohne Kohlensäure

Um den speziell gemahlenen Kaffee zu bestellen, fügen Sie Milano-Bar zum Warenkorb hinzu und schreiben Sie im Kommentarfeld der Bestellung, dass der Kaffee für «Cold-Brew» ist, dann werden wir Ihnen den speziell gemahlenen Kaffee zusenden. 

Zubereitung

Den gemahlenen Kaffee in ein Gefäss geben und mit Wasser aufgiessen. Danach richtig umrühren bis der gesamte Mahlkaffee im Wasser schwimmt.
Gefäss mit einem Deckel oder Frischhaltefolie verschliessen und im Kühlschrank 12 Stunden ziehen lassen.
Nach dem Brühvorgang die Masse kräftig umrühren. Zum Schluss den Kaffee durch einen Kaffeefilter in Ihr Trinkglas oder einen Servierkrug giessen und geniessen.

Gut zu wissen

  • Sie können den Kaffee auch bedenkenlos bei Raumtemperatur ziehen lassen.
  • Befüllen sie die Eiswürfelform Ihres Gefrierfaches mit Cold-Brew-Kaffee und kühlen so Ihren Kaffee ohne ihn mit Wasser zu verdünnen.

Dank seinem vollen Aroma ohne Bitterstoffe eignet sich der Cold-Brew-Kaffee als perfekte Zutat für einen herrlich erfrischenden Eiskaffee.